Ein gesundes Milchzahngebiss schafft die besten Voraussetzungen für ebenso gesunde und gut stehende, zweite Zähne.

Entwicklung und Erkrankung

Unsere Zähne sind ein Teil unseres Organismus. Heute wissen wir, dass kariöse Läsionen ein Kind sehr stark beeinflussen können.

Untersuchungen zeigen, dass sie neben Schlafstörungen oft auch Gewichtsverlust zur Folge haben. Zudem wird der Körper ganz allgemein anfälliger für Infekte.

Deshalb ist es so essentiell, gerade die Milchzähne gesund zu halten. Denn nur mit guten und gesunden Zähnen bleibt auch ihr Kind rundum gesund und kann sich voll entfalten.

Die Milchzähne dienen zum Beißen und Kauen bei der täglichen Nahrungsaufnahme. Außerdem haben sie noch weit mehr Bedeutung:
Sie beeinflussen die sprachliche Entwicklung und dienen als Platzhalter für die nachkommenden Zähne.Sollte zu früh eine Lücke entstehen fangen die Nachbarzähne in die Lücke zu kippen bzw. zu wandern an und nehmen den nachfolgenden Zähnen den Platz.

Kariöse Milchzähne stellen auch ein Risiko für die entstehenden bleibenden Zähne dar, denn deren Bakterien sind gerade im Zahnwechsel eine Gefahr.

Ein gesundes Milchzahngebiss ist der beste Schutz für die neuen Zähne, um gesund zu bleiben und an richtiger Stelle zu stehen.

 

 

Prophylaxe

Noch bevor Ihr Kind die ersten Zähne hat, ist ein Besuch beim Zahnarzt zu empfehlen. Bei diesem ersten Termin spielen Instrumente keine Rolle und bleiben links liegen. Hingegen geben wir Ihnen viele wertvolle Tipps und Anregungen zur Mundhygiene und Ernährung Ihres Babys.

Nur eine regelmäßige Vorsorge hält Zahn und Zahnfleisch gesund. Wer von Kind an die richtige Zahnhygiene übt und mit einer regelmäßigen professionellen Kontrolle vertraut ist, wird sich ein Leben lang guter Zahngesundheit erfreuen.

Die Kosten für die Prophylaxe werden im Alter zwischen 6 und 18 Jahren von den Krankenkassen zwei Mal im Jahr übernommen.

shutterstock_19602088