Schöne und gesunde, eigene Zähne – ein Leben lang

Die meisten Zähne gehen durch Karies und Parodontitis (Zahnbetterkrankung) verloren. Zähne können aber bis in das hohe Alter erhalten werden. Ein wichtige Voraussetzung hierfür ist eine gute Mundhygiene und eine gesunde Ernährung. Diese Maßnahmen reichen im Normalfall aber nicht aus. Bakterielle Beläge (Plaque) an schwer zu erreichenden Stellen und hartnäckige Ablagerungen benötigen zusätzlich eine professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Praxis zur Entfernung.

Durch eine regelmäßige Zahnreinigung kann einer Karies und Parodontitis vorgebeugt werden. Bei dieser Reinigung werden alle Zähne mit Spezialinstrumenten gesäubert und dabei bakterielle Beläge und kosmetische Störende Stellen entfernt. Die PZR bietet ein allgemeinmedizinischen Beitrag bei Diabetis, Herz-Kreislauferkrankungen, Lungenerkrankungen, Magen-Darmerkrankungen bis hin zu Vermeidung von Frühgeburten. Besonders nach Herzklappen-Implantation wird die Zahnreinigung angeraten. „[…] sollte Patienten nach Herzklappen- Implantation eine regelmäßige beispielsweise vierteljährliche zahnärztliche Kontr olle und Nachsorgetherapie mit professionellen Zahnreinigungen angeraten […] werden.“

Sprechen Sie uns gerne zu diesem Thema in der Zahnarztpraxis Saupe & Schwarz in Teltow – Seehof an.

 

 

Behandlungsablauf:

Die PZR beginnt mit der gründlichen Untersuchung der Mundhöhle und des Zahnsystems, bei der die aktuelle Mundhygienesituation, vorhandene Beläge und Blutungen erfasst werden. Überstehende Füllungs- und Kronenränder werden wenn möglich abgetragen und poliert.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden Beläge mittels Ultraschall, Pulver-Wasser-Strahlgerät (Airflow) und Handinstrumente an der Zahnoberfläche, der erreichbaren Wurzeloberfläche sowie in den Zahnzwischenräumen entfernt. Mit Zahnseide und/oder Interdentalbürsten werden die Zahnzwischenräume zusätzlich von feinen Belägen gesäubert.

 

Durch eine anschließende Politur mit immer feineren Pasten werden raue Stellen reduziert und es bleibt eine glänzend und glatte Zahnoberfläche, die eine Neubildung von Belägen erschwert. Ein abschließendes aufragen von Fluoridgel oder Lack sorgt für ein zusätzlichen Schutzfilm auf den Zähnen.

Im Rahmen der Zahnreinigung werden Ihnen Hinweise und Tipps zur Optimierung Ihrer häuslichen Mundhygiene gegeben. Dazu gehört das Aufzeigen besonderer Reinigungsbedürftiger Nischen und Taschen, der richtige Umgang mit der Zahnbürste und der Gebrauch von Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten.

Der zeitliche Aufwand einer PZR variiert mit der Anzahl der Zähne, der Belagssituation und der eigenen Hygienefähigkeit zwischen einer halben bis einer Stunde.

 

Wie oft sollte eine PZR durchgeführt werden?

Je nach Belagssituation, Karies- und Parodontitisrisiko sollte mit Ihrem behandelnden Arzt und der zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin ein regelmäßiges Intervall bestimmt werden. Bei niedrigem Karies- und Parodontitisrisiko und geringer Belagssituation sind jährliche oder halbjährliche Termine üblich. Sind in zunehmendem Maß Zahnfleischtaschen und somit ein höheres Risiko für Parodotitis, eine ungünstige Mundhygienesituation oder vermehrt Beläge vorhanden, ist ein engeres Zeitintervall zu wählen.

Der regelmäßge Zahnarztbesuch in Kombination mit einer PZR und gute häusliche Mundhygiene ergibt die größtmögliche Chance auf gesunde und funktionstüchtige Zähne und Zahnfleisch bis ins hohe Alter.

 

Was kostet eine PZR:

Obwohl die Zahnreinigung als medizinisch notwendige Maßnahme anerkannt ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen die Kosten nicht. Einige Krankenversicherungen geben einen Zuschuss und viele Zusatzversicherungen erstatten die PZR komplett. Die Kosten werden nach der Gebührenordnung für Zahnärzte in Abhängigkeit von Schwierigkeit, Zeitaufwand und Zahnanzahl ermittelt.

Was kann ich selber tun?

Der wichtigste Beitrag zur Prophylaxe ist die regelmäßige und gründliche Zahnpflege. Dabei sollten Sie neben der Zahnreinigung mit fluoridhaltiger Zahnpasta auch Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürsten verwenden.

Weiterhin bietet die Kontrolluntersuchung alle sechs Monate bei Ihrem Zahnarzt einen Grundpfeiler zur Mundgesundheit.

 

 Um Ihnen nachweislich eine bestmögliche Zahnreinigung zu bieten, haben wir uns nach den Qualitätsstandards von goDentis (DKV Versicherung) zertifizieren lassen. Das bestätigt höchste Qualität bei der Zahnreinigung, Durchführung, Instrumente und erfordert eine speziell weiter-gebildete Mitarbeiterin.

Für Fragen und Informationen zu diesem Thema informieren wir Sie gerne in der Zahnarztpraxis Saupe & Schwarz in Teltow – Seehof.