Schöne und gesunde Zähne, ein Leben lang

Zähne können bis ins hohe Alter erhalten werden. Wer seine Zähne gut pflegt und regelmäßig professionell reinigen lässt, spart auf Dauer Geld und schont die Nerven. Wie die optimale Zahnpflege aussieht und was Sie bei der professionellen Zahnreinigung erwartet, erklären wir im Folgenden.

professionelle Zahnreinigung

Das Fundament für langlebige Zähne: gesunde Alltagsroutine

Der Trick für das lange Zahnleben liegt in der Vorbeugung von Zahnerkrankungen, die zu Zahnverlust führen: Karies, Zahnerosion und Parodontitis. Karies greift den schützenden Zahnschmelz an. Zahnerosion verringert die Zahnsubstanz. Parodontitis führt zu Zahnfleischtaschen, in denen sich schädliche Bakterien sammeln und Zahnfleisch, Kiefer sowie Zähne schädigen.

Gesunde Zähne benötigen eine gründliche Mundhygiene und gesunde Ernährung. Jeden Tag bilden sich auf unseren Zähnen bakterielle Beläge, auch Plaque genannt. Diese Ablagerungen schaden den Zähnen und müssen entfernt werden. Die Basis für lebenslange Zahngesundheit besteht also aus zwei goldenen Regeln:

  • Die Zahnpflegeroutine einhalten. Morgens und abends die Zahnzwischenräume mit Zahnseide säubern und anschließend gründlich putzen.
  • Wenig Zucker- oder Säurehaltiges essen. Bakterien wandeln Zucker in Säure um, die den Zahn schädigt.

Wer diese Regeln in seine täglichen Gewohnheiten integriert, vervielfacht die Chance auf ein langes Zahnleben.

Optimal gepflegte Zähne dank professioneller Zahnreinigung

Leider reicht gutes Zähneputzen und regelmäßige Verwendung von Zahnseide nicht aus. Der Teufel steckt im Detail und der Zahnbelag an den schwer erreichbaren Stellen. Wo Zahnbürste und Zahnseide nicht herankommen, bilden sich hartnäckige Ablagerungen. Zahnstein ist ein Bakteriennest und vervielfacht das Risiko für Karies und Parodontitis. Er lässt sich nicht durch herkömmliches Putzen entfernen. Nur die professionelle Zahnreinigung kann den festgewordenen Belag effizient und schonend beseitigen.

Effektiv gegen Mundgeruch

Schlechter Atem schwächt das Selbstbewusstsein und die Freude am zwischenmenschlichen Kontakt. Die geläufigste Ursache für Mundgeruch sind Bakterien. Sie tummeln sich an festgewordenen Zahnbelägen und in Zahnfleischtaschen, wo keine Zahnbürste oder Zahnseide hinkommt. Nur die professionelle Zahnreinigung kann die Bakterienherde beseitigen und den normalen Atemgeruch wiederherstellen. Was gesund für die Zähne ist, ist gesund für den Mund.

Zaubert sofort weißere Zähne

Durch die professionelle Zahnreinigung erhalten die Zähne ihr natürliches Weiß zurück. Der Genuss von Kaffee, Tee und Nikotin verfärbt die Beläge und lässt das Gebiss dunkler wirken. Die Abtragung der verfärbten Plaque führt sofort zu helleren Zähnen.

professionelle Zahnreinigung

So verläuft die professionelle Zahnreinigung

Schritt 1: Sichtung

Die professionelle Zahnreinigung beginnt mit einer gründlichen Untersuchung der Zähne und des Mundes. Erfasst werden Beläge und entzündete Stellen am Zahnfleisch.

Schritt 2: Restaurierung

Falls Füllungen oder Kronenränder überstehen, werden diese abgetragen und poliert.

Schritt 3: Reinigung

Das Kernstück der professionellen Zahnreinigung ist die Entfernung der Beläge. Je nach Ausprägung kommen Ultraschall, Pulver-Wasser-Strahlgerät (Airflow) und Handinstrumente zum Einsatz. Sie befreien die Oberflächen der Zähne und die Zahnzwischenräume von Zahnstein. Zahnseide oder Interdentalbürsten entfernen feinere Beläge.

Schritt 4: Der letzte Schliff

Anschließend erfolgt eine Politur. Feine Pasten reduzieren raue Stellen und zaubern eine glatt-glänzende Zahnoberfläche. Die Glätte sieht nicht nur gut aus. Sie erschwert die Neubildung von Belägen.

Schritt 5: Prävention

Zum Schluss werden die Zähne mit einem fluoridhaltigen Gel oder Lack ummantelt. Der schützende Film stärkt die Kariesabwehr.

Schritt 5: Feedback

Die alltägliche Zahnpflege ist das Fundament für lebenslange Zahngesundheit. Bei der professionellen Zahnreinigung erhalten Sie Hinweise und Tipps, was Sie zuhause noch besser machen können. Sie lernen

  • den richtigen Umgang mit der Zahnbürste,
  • alles über die Verwendung von Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten,
  • welche Stellen besondere Aufmerksamkeit bei der Reinigung benötigen.

professionelle Zahnreinigung

Tut die Behandlung weh?

Während der Zahnreinigung sind keine Schmerzen zu erwarten. Nach der Behandlung kann eine höhere Temperaturempfindlichkeit auftreten. Das Abtragen der verfestigten Beläge legt gelegentlich Abschnitte des Zahnhalses frei. Dieser ist mit empfindlichen Nervenbahnen durchzogen, die durch den Zahnstein nicht mehr an Temperaturreize gewöhnt waren.

Wie oft sollte eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden?

Die Häufigkeit hängt von der individuellen Situation ab. Insbesondere das Karies- und Parodontitis-Risiko spielt eine wichtige Rolle. Fällt dieses niedrig aus und sind wenig feste Beläge vorhanden, reichen ein bis zwei Termine im Jahr.

Bei ausgebildeten Zahnfleischtaschen besteht ein höheres Risiko für Parodontitis. Aus diesem Grund sollte die professionelle Zahnreinigung mehrmals im Jahr durchgeführt werden. Das gilt gleichermaßen für Menschen, die zu Zahnstein neigen und ihre Mundhygiene unregelmäßig betreiben.

Sie haben die besten Chancen für langlebende Zähne und gesundes Zahnfleisch, wenn Sie:

  • Zweimal im Jahr zur Vorsorge beim Zahnarzt gehen,
  • Ihre Zähne täglich und richtig pflegen,
  • regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen.

professionelle Zahnreinigung

Wichtig für Diabetiker

Nicht nur Zucker und Säure schwächen die Zähne. Krankheiten der inneren Organe können die Mundgesundheit gefährden. Insbesondere die Stoffwechselerkrankung Diabetes steigert das Risiko für Parodontitis, weil der erhöhte Blutzuckerspiegel den Zahnhalteapparat schwächt. Ist ein Patient an Diabetes erkrankt, sollte sie oder er die professionelle Zahnreinigung mehrmals im Jahr vornehmen lassen.

Mindert Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Eine professionelle Zahnreinigung senkt das Risiko für Schlaganfälle um 13 Prozent und für Herzinfarkte um 24 Prozent. Bei entzündetem Zahnfleisch entstehen Entzündungsstoffe, die sich auf die Gefäße auswirken können. Die Entfernung der Beläge bei einer professionellen Zahnreinigung beugt Zahnfleischentzündungen vor.

Weniger Bakterien im Mund, weniger Bakterien im Körper

Die Beseitigung der Zahnbeläge und führt zur Reduktion der Bakterien der Mundhöhle. Nach einer Herzklappen-Implantation wird Patienten angeraten, sich die Zähne drei bis viermal im Jahr professionell reinigen zu lassen, um das Entzündungsrisiko zu senken. Die professionelle Zahnreinigung unterstützt zudem die Vorbeugung von Erkrankungen der Lunge oder des Magen-Darm-Trakts.  Gern beraten wir Sie in unserer Zahnarztpraxis Saupe & Schwarz in Teltow-Seehof.

Wird die professionelle Zahnreinigung von der Krankenkasse übernommen?

Obwohl die Zahnreinigung als medizinisch notwendige Maßnahme anerkannt ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht. Einige Krankenversicherungen geben einen Zuschuss und viele Zusatzversicherungen erstatten die PZR komplett. Am besten informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung, in welchem Tarif Sie sich befinden.

Die Kosten für gesetzlich Versicherte werden nach der Gebührenordnung für Zahnärzte in Abhängigkeit von Schwierigkeit, Zeitaufwand und Zahnanzahl ermittelt.

Zertifizierte professionelle Zahnreinigung in Teltow

professionelle ZahnreinigungUm Ihnen nachweislich eine bestmögliche Zahnreinigung zu bieten, haben wir uns nach den Qualitätsstandards von goDentis (DKV Versicherung) zertifizieren lassen. Das bestätigt höchste Qualität bei der Zahnreinigung, Durchführung, Instrumente und erfordert eine speziell weitergebildete Mitarbeiterin.

Für Fragen und Informationen zu diesem Thema informieren wir Sie gerne in der Zahnarztpraxis Saupe & Schwarz in Teltow – Seehof.

Zahnarzt Teltow