Profis mit der „Lizenz zum Putzen“: Schrubben alleine reicht nicht: erst die professionelle Zahnreinigung macht Ihr Pflegeprogramm perfekt!

Profis mit der „Lizenz zum Putzen“: Schrubben alleine reicht nicht: erst die professionelle Zahnreinigung macht Ihr Pflegeprogramm perfekt!

 

Gesunde Zähne – mehr vom Leben: kein Spruch aus der Zahncremewerbung, sondern eine wissenschaftlich erwiesene Tatsache. Das ideale Zahnpflegeprogramm ist mehr als „nach dem Essen, Zähne putzen nicht vergessen“. Experten empfehlen die regelmäßige Zahnreinigung in der Praxis. Denn chronische, bakterielle Entzündungen – wie eine Parodontitis – können nicht nur Zahnverlust zur Folge haben, sondern auch die Risiken für Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Krankheiten erhöhen. Schöne Zähne sind nicht nur für ein sympathisches Lächeln verantwortlich, sondern ein wichtiger Teil unserer Gesundheit.

Joyful couple

Das Zauberwort heißt PZR! Bei der „Professionellen Zahnreinigung“ – ein wichtiger Bestandteil moderner Prophylaxekonzepte – kümmern sich speziell ausgebildete und geschulte Fachkräfte zusammen mit dem Zahnarzt um die individuelle Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch.

 

„Zu Beginn steht ein Zahn-Gesundheits-Check, der für jeden Patienten das individuelle Risiko für Parodontitis und Karies ermittelt. Mit einer Sonde wird gemessen, wie tief sich das Zahnfleisch bereits vom Zahnhals gelöst hat. Vertiefte Taschen gelten als behandlungsbedürftig, da sie das Risiko für eine Parodontitis erhöhen“.

 

Zahnbelag, Nistplatz für schädliche Bakterien, wird durch das Anfärben der Zähne sichtbar. Festsitzende Beläge werden meist mit Hilfe von Ultraschall oder vorsichtig von Hand mit feinen Instrumenten gelöst. Pulverstrahlgeräte mit unterschiedlich groben Körnern, Salz, Wasser und Luft lösen die hartnäckigsten Beläge und Verfärbungen.

 

Aber säubern alleine reicht nicht. Erst eine Politur glättet die Zahnflächen – das fühlt sich gut an und schützt vor neuen Ablagerungen, der so genannten Plaque. Die Zunge, auf der häufig Bakterien nisten, wird abgebürstet und so eine der Hauptursachen für unangenehmen Mundgeruch bekämpft. Zum Schluss erhalten die Zähne eine Versiegelung mit fluoridhaltigem Lack oder Gel. Das härtet die Oberfläche der Zähne und Zahnhälse und macht sie für Säuren und schmerzhafte Temperaturreize weniger anfällig.